Die Besucher werden auf 9 Eingänge verteilt und ihrer Strandkorb-Insel mit je 50 Körben zugewiesen. So wird die Gesamtanzahl der Menschen, die sich an einem Ort befinden, verringert. Der direkte Kontakt zu Mitarbeitern wird beispielsweise durch Drehkreuze am Eingang auf ein Minimum reduziert. Durch die geregelte Wegführung zu den einzelnen Inseln wird garantiert, dass die Zuschauer einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten können. Rollstuhlfahrer haben einen eigenen Zugang zu der Anlage. Die Wege sind durch Barrieren gekennzeichnet, sodass alle Zuschauer einer Insel nicht in Kontakt mit den anderen Inseln kommen. Jede Insel hat einen eigenen Toilettenblock. Strandkörbe und Toiletten werden regelmäßig desinfiziert. Außerdem steht in jedem Strandkorb ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung, damit die Hygienestandards hochgehalten werden können. Auf dem Gelände gilt Maskenpflicht, außer man befindet sich in seinem Strandkorb!